Inwiefern Verbessern Studenten Und Studentinnen Ihre Wissenschaftlichen Schreibfahigkeiten Im Verlaufe Des Studiums? Marc Roux

ISBN: 9783656667025

Published: June 17th 2014

Paperback

32 pages


Description

Inwiefern Verbessern Studenten Und Studentinnen Ihre Wissenschaftlichen Schreibfahigkeiten Im Verlaufe Des Studiums?  by  Marc Roux

Inwiefern Verbessern Studenten Und Studentinnen Ihre Wissenschaftlichen Schreibfahigkeiten Im Verlaufe Des Studiums? by Marc Roux
June 17th 2014 | Paperback | PDF, EPUB, FB2, DjVu, audiobook, mp3, RTF | 32 pages | ISBN: 9783656667025 | 6.62 Mb

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Deutsch - Grammatik, Stil, Arbeitstechnik, Note: 1, Universite de Fribourg - Universitat Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Was sind Merkmale von wissenschaftlichem Schreiben? Wie entwickelt sich dasMoreStudienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Deutsch - Grammatik, Stil, Arbeitstechnik, Note: 1, Universite de Fribourg - Universitat Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Was sind Merkmale von wissenschaftlichem Schreiben?

Wie entwickelt sich das wissenschaftliche Schreiben bei einem Studenten oder bei einer Studentin im Verlaufe des Studiums? Die Arbeit geht dieser Frage nach. Dabei werden verschiedene Merkmale des wissenschaftlichen Schreibens (bsp. Intertextualitat) untersucht. Anhand einer Bachelorarbeit und einer Masterarbeit wird die Entwicklung dieser Merkmale im Verlaufe des Studiums detailliert behandelt. Die vorliegende Arbeit fokussiert die Intertextualitat in wissenschaftlichen Texten.

Hierfur soll in einem ersten Schritt naher darauf eingegangen werden, was unter dieser Textsorte zu verstehen ist. Steinhoff (2007) definiert die wissenschaftliche Textsorte, indem er auf die Aufgaben- und Funktionsbereiche eingeht. Bezuglich der Anforderungen unterscheidet er unter Gegenstandbindung, Eindeutigkeit, Okonomie und Anonymitat. Im Bereich der Funktionen wird zwischen Verfasserreferenz, Intertextualitat, konzessives Argumentieren, Textkritik und Begriffsbildung unterschieden.

Nachfolgend wird naher auf die Aufgabenbereiche eingegangen, bevor im nachsten Kapitel der Funktionsbereich der Intertextualitat fokussiert wird. . Die Gegenstandsbindung gilt als zentrales Element des wissenschaftlichen Schreibens. Darunter wird die sachliche, gegenstandszentrierte Fixierung eines Sachverhaltes verstanden. Es wird dabei ein sachlicher und einheitlicher Schreibstil gefordert, der Fakten, Zahlen und Ergebnisse gradlinig mitteilt (vgl. Steinhoff 2007: 11f.). Es wird versucht, subjektive und emotionale Elemente zu vermeiden. Unter dieser Anforderung kann auch verstanden werden, dass Inhalte und Ideen ausreichend belegt werden, um den Fokus auf den zentralen Sachverhalten noch zu verdeutlichen (vgl.

Heimes 2011: 93).



Enter the sum





Related Archive Books



Related Books


Comments

Comments for "Inwiefern Verbessern Studenten Und Studentinnen Ihre Wissenschaftlichen Schreibfahigkeiten Im Verlaufe Des Studiums?":


kaploni.pl

©2013-2015 | DMCA | Contact us